IT-Monitoring – Warum macht das Sinn

Hundertwasser in Braunschweig

Bei dem Wort Monitoring oder Überwachung gehen bei vielen die Alarmglocken an. Doch in der IT kann das Sinn machen, da durch diese Art der Überwachung nicht nur SLA´s geprüft bzw. eingehalten werden können. Sondern es geht auch um Wertsteigerung und somit um Umsatzsteigerung.

Ja das proaktive Erkennen von Problemen in Prozessen und/oder in der IT, also Fehler zu erkennen bevor sie Auswirkungen auf das Unternehmen haben, sollten eine Dringlichkeit bzw. einen hohen Stellenwert im Unternehmen haben. Denn damit werden Auswirkungen minimalisiert, die sehr wohl Auswirkungen auf den zu erzielenden Umsatz eines Unternehmens (Gewinnsteigerung) haben kann.

Das betrifft folgende Faktoren geordnet nach Wichtigkeit

  • Sicherstellung der Verfügbarkeiten der IT-Systeme
  • Ausfallzeiten zu reduzieren und somit eine maximale Betriebszeit zu gewährleisten
  • Reduktion des möglichen Umsatzverlustes durch Ausfallzeiten oder verschachtelten Prozessen
  • Planungssicherheit – Durch die proaktive Überwachung der IT-Systeme / Prozesse
    • eindeutige Planung von Upgrades der Systeme
      • Hardware
      • Applikationen

Nicht nur die IT Infrastruktur ist im Fokus auch die Prozesse für den unternehmerischen Erfolg. Das heißt alle für das Unternehmen wichtige Abläufe müssen überwacht und über interne Mechanismen (Changemanagement) korrigiert bzw. wiederkehrend geprüft werden können.

Das heißt folgende Herausforderungen stehen dem Ganzen gegenüber.

IT Umgebung

Unternehmerische Herausforderungen

  • Maximierung des Umsatzes
  • Reduktion von Ausfallzeiten im Hard- wie auch bei Softwarelösung
  • Steigerung der Produktivität
  • Effizienzsteigerung der Hard und Software + Mitarbeiter/innen
  • Steigerung des ROI (Return Of Invest)
  • Sicherstellen von SLAs (Service Level Agreements)
  • Erkennen von Problemen, bevor sie auftreten
  • Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Mobilisierung Ihrer Belegschaft
  • Befähigung der Mitarbeiter

Für die IT / EDV heißt das

  • Kapazitätsplanung – Veränderungsmanagement – Changemanagement
  • Leistungsüberwachung im Bereich Cloud-Computing (AZURE, AWS) – Virtualisierung (VmWare, Hxper-V …)
  • Verfügbarkeit nach SLAs einhalten
  • Failover – Überbrückungs- K-Fall Szenarien
  • Auslastung – Skalierbarkeit – Planungssicherheit
  • Verteilte Überwachung – Aufgabenteilung
  • Möglichkeit der Fernverwaltung (24/7)
  • Zertifizierung und Schulung der Tools und des Personals

Im einzelnen bedeutet das das man bei Monitoring Tools bzw. bei der Überwachung folgende Punkte betrachten sollte.

  • Betriebssystemüberwachung
    • Windows
    • Linux / Unix
  • Webserverüberwachung
    • Zertifizierungen (SSL..)
    • Shop
    • Applikationen
    • Intranet Apps
    • Extranet Apps
  • Datenbanküberwachung
    • Zugriffe
    • Cross-Site-Scripting
    • Authentifizierung Benutzer
    • Daten
      • Persönliche Daten (GDPdU, Hippa,SOX)
      • sonstige Daten
  • Protokollüberwachung
  • Anwendungsüberwachung
  • Speicherauslastung – Speicherüberwachung
  • E-Mail Überwachung
  • Sonstige Überwachung der Räumlichkeiten (Temperatur, Zugang, Heizung, Strom etc.)
  • Sicherheitsüberwachung
    • Im Bezug auf Angriffe
  • Netzwerküberwachung
  • Firewallüberwachung
    • auch im Bezug auf Angriffe
    • E-Mail Authentifikation der E-Mail
    • Trafik im allgemeinen
  • Authentifizierung
  • Zertifikate
    • Benutzer
    • Dienste
    • Server
    • Clients

damit dies alles im Unternehmen umgesetzt wird, ist nicht ein Wunschdenken angesagt, sondern muss der Gesellschafter/Unternehmer überzeugt werden. Danach erst kann es über eine regelmäßige Budgetierung erfolgreich umgesetzt werden. Und zu guter Letzt, da das ganze Geld kostet muss per Report der Sinn wiederkehrend dargestellt und nach gewiesen werden. das nennt sich dann Unternehmensweite Sicherheit nicht nur in der IT sondern auch in den Prozessen und bei den Mitarbeiter/innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.