Apple hat Probleme mit iOS 6 und den Maps

Apple nimmt Stellung zu Maps-Problemen in iOS 6 (www.heise.de)

Nach der teilweise massiven Kritik an seinem ersten eigenen Kartendienst für iPhone, iPad und iPod touch innerhalb des am Mittwoch erschienenen neuen Mobilbetriebssystems iOS 6 verspricht Apple Besserung. Das Unternehmen arbeite permanent an Korrekturen, und „je mehr Menschen den Dienst nutzen, desto besser wird er“, erklärte eine Sprecherin gegenüber dem zum Wall Street Journal gehörenden IT-Blog All Things D am späten Donnerstag. Das meldete weiter, das zuständige Apple-Team befinde sich derzeit im „Lockdown“-Modus, um möglichst schnell möglichst viele Fehler zu beseitigen. Außerdem sucht der Konzern weitere Mitarbeiter für die schnell wachsende Abteilung. weiter lesen

Das ist nur ein Auszug aus dem Bericht von Heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.