Verurteilung in Mexiko Yahoo-Aktionäre fürchten Milliardenstrafe

Verurteilung in Mexiko Yahoo-Aktionäre fürchten Milliardenstrafe

Dem Internetpionier Yahoo droht eine riesige Strafe. Ein mexikanisches Gericht verurteilte den US-Konzern zu einer Zahlung von 2,7 Milliarden Euro. Yahoo soll einen Vertrag mit einer Tochterfirma gebrochen haben. Der Aktienkurs des Unternehmens gab am Montag nach.

Weiter Lesen auf Spiegel Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.