Google kauft Uhrenhersteller Wimm

Google Datenuhr Übernahme Wimm (smartwatch)

Nun hat sich ein neuer und starker Wettbewerber mit dem Thema Uhren + Computer eine darauf ausgerichtete Firma ins Google Unternehmen geholt.

Samsung, Apple und nun Google gehen neue Wege bei der Kommunikation und technischen Handling.

Die Wimm Mannschaft wird in den Bereich BS Android eingegliedert. Nun hat Google eine Datenbrille und seit Samstag eine Datenuhr. Dann kann man ja mal gespannt sein wer die nächste Inovation einläutet.

Wimm ist ein Entwicklunglabor, in dem bereits 2011 eine Datenuhr auf Basis vom Betriebssystem Android entwickelt und für Entwickler verfügbar gemacht wurde.

Wer hat die Nase bei dem nächsten technischen Schritt vorn. Denn auch die weitere Entwicklung im Bezug mobile Entwicklung ist von lifestyle und hype geprägt.  Mit der Wisch-Technik war Apple ganz vorne. Im Smartphone verliert Apple allerdings Marktanteile.

image

NKiSolution von unterwegs (mobil)

Eine Antwort auf „Google kauft Uhrenhersteller Wimm“

  1. Microsoft kauft Smartphone Sparte mit 32 Tsd. Mitarbeitern von Nokia und löst eventuell damit zeitgleich die nachfolge des CIO Ballmer und Google steigt in den lifestyle ebenfalls mit ein. Schauen wir mal wo das alles endet. Denn eins kann man sagen lifestlye Prdukte sind zwar extrem innovativ doch haben nur eine kurze Lebensdauer bei ihren Usern. Denn IN ist auch schnell wieder OUT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.