Mehr Likes / Gefällt mir für die Facebook Fanseite 1 Kommentar


So geht’s! Das gilt für Facebook Unternehmensseíte oder auch andere Social Plattformen!

Facebook Fan page – Facebook Fanseite

Eine Unternehmenspräsenz auf Facebook ist recht schnell und einfach erstellt:
  • richtige Rubrik auswählen,
  • griffigen Seitenname festlegen,
  • Bild hochladen oder von der Website importieren (dabei Bildrechte beachten!)
  • aussagekräftigen Infotext schreiben.
Wichtig: Ein rechtssicheres Impressum ist Pflicht für Unternehmen. Es sollte einfach erkennbar und unmittelbar und auf jeden Fall direkt erreichbar sein. (maximal 2 Klicks entfernt – die sogenannte „2-Klick-Regel“). Das ist wichtig, damit es keine Abmahnungen seitens der Rechtsanwälte gibt!Doch wie wird die Unternehmensseite mit interessanten Inhalten gefüllt, sodass viele User die Seite besuchen?
Das sie Fan werden und mit der Fanpage interagieren?
Das ist das Thema heute

Der perfekte Post

Auf Unternehmensseiten sollten maximal in der Regel 3 bis 4 interessante Posts in der Woche veröffentlicht werden. da es sonst ihre Fans nervt.
Ganz wichtig bei den Posts sind Fotos, einfach weil sie auffallender sind als ein reiner Textpost.
Fotos vermitteln Emotionen, welche wiederum zum Liken und Teilen anregen, so dass der virale Effekt wunderbar ausgenutzt werden kann.
Außerdem sollten die Posts recht kurz sein, da die User online keine langen Romane lesen wollen.

Market books with social media Photo credit: Jane Friedman

Hier gilt wirklich:
„In der Kürze liegt die Würze“
Das heißt: 80 Zeichen oder sogar weniger sollte ein optimaler Post umfassen, Twitter lässt grüßen.
Die User lieben Beiträge mit einem echten Mehrwert sowie Posts, die einfach und unterhalten.
Hierbei sollte ein gesunder Mittelweg gefunden werden.Interaktionen
Doch wie kann gesteuert werden, dass die Fans mit der Facebookseite interagieren? Hier sollten gezielt Fragen gestellt werden – ob offene oder geschlossene (Ja/Nein) Fragen, entscheidet meist der Kontext. Beliebt sind auch Postings mit der Aufforderung: Wenn X, dann teile und wenn Y, dann like. So wird dem User vermittelt, dass er eine Meinung zu dem Thema haben MUSS und seine Interaktion somit vorausgesetzt wird. Dies animiert tatsächlich viele User zum Interagieren.Die perfekte Zeit
Wenn die Fanpage bereits einige Fans hat, so sollten im Administrationsbereich der Seite die Zeiten analysiert werden, in denen die Fans hauptsächlich auf Facebook aktiv sind, um dann vorrangig zu diesen Zeiten zu posten. Grundsätzlich gilt: Viele User sind kurz vor Arbeitsbeginn, in der Mittagszeit sowie am späten Nachmittag/frühen Abend aktiv. Natürlich muss man – gerade am Wochenende / Feiertagen und in der Ferienzeit – beachten:
Bei schönem Wetter sind weniger User am PC online, sie schauen dann höchstens kurz auf dem Smartphone nach aktuellen Meldungen.Hinweise auf Website & Co.
Ganz wichtig ist übrigens, dass die Facebookseite auch auf der eigenen Homepage verlinkt ist. Außerdem sind Hinweise auf Visitenkarten, Briefpapier und natürlich in der E-Mail-Signatur ein absolutes Muss. Und wird ein Newsletter versendet, so muss auch dort auf die Social-Media-Aktivitäten hingewiesen werden.Bezahlte Reichweite
Eine größere Reichweite erzielen die Posts, in dem eine kostenpflichtige Werbeanzeige auf Facebook erstellt wird. Dabei kann ein festes Tagesbudget bestimmt und die Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Interessen etc.) genau festgelegt werden.Bei allen Social Media Aktivitäten gilt:

  • Eher reagieren statt agieren.
  • Es müssen Trends und die
  • jeweilige Zielgruppe
genau beobachtet werden.
Das kostet zwar Zeit, doch es lohnt sich.
und was meint Ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Mehr Likes / Gefällt mir für die Facebook Fanseite