Google Betriebssystem Android wird Daten künftig verschlüsseln 1 Kommentar


Google Android verschlüsselt ab Werk automatisch alle Daten

Google hat für das neue Android Betriebssystem eine „Ab Werk Verschlüsselung“ angekündigt. Da das Thema NSA, Spionage etc. immer mehr das Vertrauen der Kunden raubt, ist Google nun bereit ab der nächsten Version eine Verschlüsselung für alle Daten auf dem Android Betriebssystem ab Werk einzuführen.Platine - Verschlüsselung

Dadurch ist bei Verlust, Diebstahl des Gerätes bzw. Spionage ein Zugriff auf Daten des Smartphones – Tablet nicht mehr möglich.

Bisher war bei einzelnen Geräten eine manuelle Verschlüsselung möglich. Mit dem neusten Update wird dies dann automatisch erfolgen, so das alle Daten vor fremdem Zugriff sicher sind.

Das heißt aber auch, das der Besitzer der Daten / des Gerätes für seinen Schlüssel eigenverantwortlich ist. Und diesen gut verwahren muss, da sonst auch er keinen Zugriff auf seine Daten hat.

Der Verschlüsselungscode ist nur auf dem Smartphone bzw. Tablet gespeichert und nicht in irgendeiner Art und Weise zusätzlich außerhalb bei Google und Co. zusätzlich abgelegt. Somit kann auch keine Behörde andere dazu zwingen, die Daten lesbar zu machen.

Mit dieser Maßnahme tritt Google in die selben Fußstapfen wie Apple, die mit iOS 8 ebenfalls ein Kennwortschutz für Daten anbieten.

Das heißt, dass Regierungsbehörden, selbst unter Androhung von gerichtlichen Klagen etc. keine Chance mehr erhalten die Provider oder Hersteller von Geräten dazu zu zwingen, interne Wege zu öffnen, bzw. das Daten ausspioniert werden können.

Das ist auch notwendig, da sonst ein jeder daher kommen könnte und den Inhalt bzw. den Besitz von Daten gerichtlich einklagen könnte. Und das sollte doch der Besitzer selbst entscheiden, was er mit seinen Daten tut bzw. für welchen Zweck er diese speichert.

Nur durch direkte richterliche Anweisung, muss je nach Verfahren der Besitzer eventuell das Verschlüsselungskennwort dem Gericht mitteilen,aber kein anderer!

Das ist der neue zukünftige Schutz der eigenen Daten und der Privatsphäre eines jeden Menschen.  Somit muss das Gericht trifftige Gründe haben das Smartphone einzubehalten und zu entschlüsseln. Nun sind wir nicht mehr grundsätzlich unter Generalverdacht. DANKE 🙂

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Google Betriebssystem Android wird Daten künftig verschlüsseln